*

Bodenverbesserung in Ghana (Biochar)
 

 
Maisfeld von Kleinbauern in Tamale/Ghana (Photo P. Billa 25.09.2012)
 

  • Lässt sich der Hunger in Ghana nachhaltig und effizient reduzieren?

  • Sind nachhaltige Ertragssteigerungen durch eine einzige Bodenverbesserung möglich?

Ja, das ist möglich, und genau so möchten wir helfen:

Extrem ertragsschwache Böden sind in Westafrika weitgehend die Norm. Sie lassen sich durch einmaliges Einarbeiten von geschickt aufbereiteten organischen Abfällen so stark verbessern, dass sich die Hektarerträge über viele Jahre ohne weitere Zugaben vervielfachen. Mit dieser pro Kleinbauer einmaligen Hilfe durch ASSG entrinnen diese und ihre Familien nachhaltig der Hungerfalle -in der sie mangels Ressourcen sonst weiterhin ausweglos stecken würden.

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Anschrift:

Agric Society Switzerland Ghana (ASSG)
Felix Jenny, Präsident
Sillerstrasse 9
8700 Küsnacht - Switzerland
E-Mail: info@assg.info 

Bottom3
blockHeaderEditIcon

Homepage aktualisiert:

Mai 2018

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail